P-Simone

Geschlecht
Stute
Farbe
Braun
Größe
1,73m
Geboren
2000
Zuchtbrand
3
 

v. Contender a.d. Ganda v. Caretino

Wir haben auf der Suche nach einer Contender Stute P-Simone 2012 erworben. Sie war vorher in amerikanischem Besitz und wurde dort in der Zucht und Sport eingesetzt. Ihre Nachkommen sind altersgemäßig sporterfolgreich. Die Vollschwester von P-Simone, Rina 38, ist in Deutschland M** und S* Springen erfolgreich und der Halbbruder Campino 102 v. Corofino I, war unter Peter Wylde, USA, international ****S Springen erfolgreich. Sein Vollbruder Caloway CWF wurde 2000 in Rheinland-Pfalz gekört.

Ihr Fohlen v. Numero Uno wurde unter dem Namen Nanga Parbat bei der ESI Auktion 2013 als Fohlen für 15.500,- € in die USA verkauft.

Leider war es uns nicht vergönnt, von P-Simone ein Stutfohlen zu bekommen. Nach 3 Hengstfohlen ist sie an Kolik eingegangen.

Abstammung:

Der Vater Contender v. Calypso II ist einer der gefragtesten Springpferdevererber vom Holsteiner Verband. Viele seiner Kinder sind international in *****Prüfungen siegreich, wie Carlo mit Nick Skelton/GBR, Chiara mit Ludger Beerbaum, Checkmate 4 mit Meredith Michaels-Beerbaum und vielen mehr. Contender kommt aus dem kleinen, aber mit international erfolgreichen Sportpferden gespickten Stamm 2472.

Der Contender Vater Calypso II war ein etwas schwerfälliger Hengst, aber seine Nachkommen bekamen alle seine überragende Rittigkeit mit. 2 Jahre war Calypso II unter Michael Rüping hocherfolgreich im Springsport bis zur schweren Klasse. Ab 1987 wurde er dann nach Hannover verpachtet. Er brauchte dringend Blut auf der Mutterseite, weshalb er eigentlich besser nach Holstein gepaßt hat, da seine hannoveraner Nachkommen oft wegen des mangelnden Blutanschlußes etwas altmodisch waren. Allerdings gibt es in Hannover viele Leistungspferde und gekörte Hengste, die aus einer Calypso II Mutter stammen. Erfolgreiche Sportpferde sind z.B. Mufasa mit Haya Bint Al Hussein/LIB und Ludo Philippaerts/BEL, Montemorelos La Silla mit Jan Tops/NL und Alfonso Romo/MEX.

Der Muttervater von Contender, Ramiro v. Ramzes x war der bedeutendste Verbreiter des Ramzes AA-Blutes weltweit und ist aus keiner Zucht in Europa wegzudenken. Er hat überall Spuren hinterlassen. Sowohl in Westfalen, Holstein als auch später in Zangersheide und Holland brachte Ramiro Spitzenpferde wie vom Fließband. Knapp 28% von allen in Deutschland als Tunrierpferd eingetragenen Nachkommen von Ramiro sind in S erfolgreich. Unzählige Nachkommen wie Ratina Z mit Ludger Beerbaum bevölkerten die internationalen Championate. Auch als Muttervater ist Ramiro eine Hausnummer wie z. B. bei Big Star mit Nick Skelton.

Die Mutter von P-Simone stammt von Caretino v. Caletto II. Caretino hat sich selbst im internationalen Springsport unter Bo Kristofferson/DEN und Ludger Beerbaum bewiesen, aber als Vererber ist er unschlagbar. Extrem viele Nachkommen sind international ganz oben zu finden, wie Casall mit Rolf-Göran Bengtsson/SWE, Cristallo mit Richard Spooner/USA, Ballerina 124 mit Markus Merschformann, Caridor Z mit Jos Lansink/NL u.BEL, Caresino mit Thies Luther, Charlottenhof's Chandra mit Sören von Rönne.

Der im Pedigree folgende Landgraf I v. Ladykiller xx kann man als einen der erfolgreichesten Springpferdevererber der Holsteiner Zucht nennen. Alleine in Deutschland beträgt die Gewinnsumme seiner Nachkommen knapp 5.000.000,- €, das Ausland nicht mitgezählt. 1/4 seiner als Turnierpferde eingetragenen Nachkommen waren in S erfolgreich. Er stammte aus dem ersten Jahrgang des Ladykiller xx und wurde 1971 gekört. Sein mäßiges Hinterbein hat er oft an seine Nachkommen vererbt, was diese aber am abartigen Springen nicht gehindert hat. Es bewahrheitet sich halt immer wieder, ein korrektes Exterieur ist absolut kein Garant für Springvermögen. Das Springen phänomenal mit toller Beintechnik, Vorsicht, Bascule und überdurchschnittlichem Springvermögen. Landgraf I lief zwar selbst nie im Turniersport, aber 1975 bewies er auf der Equitana, dass er es konnte. Er übersprang auf dieser Messe täglich die 2m! International erfolgreich waren z.B. Libero H mit Jos Lansink/NL, Taggi mit Sören von Rönne, Lucky Luke mit Otto Becker.

Dann kommt Capitol I v. Capitano. Allein bei den Olympischen Spielen in Sydney starteten vier Nachkommen von ihm. Außergewöhnliche Springveranlagung, enormes Vermögen und unkomplizierte Leistungsbereitschaft sind Merkmale, die er an seine Nachkommen weitergab, obwohl er selbst bei der HLP nicht besonders abgeschnitten hat und gerade in der Rittigkeit nicht punkten konnte. Allerdings verfügte er selbst über ein außergewöhnliches Springtalent. Seine Abstammung ist umstritten. Sein Vater Capitano war ein reinerbiger Schimmel, wozu beide Elternteile Schimmel sein müssen. Der in den Pedigrees aufgeführte Capitano Vater Corporal war aber braun. Deshalb wird vermutet, das der ungekörte Grand Vikar v. Colonel aus der Großmutter mütterlicherseits von Capitol I, Vase v. Ramzes x, der Vater ist. Grand Vikar war selbst hocherfolgreich im internationalen Springsport für Italien. Durch die enge Inzucht durch Vase v. Ramzes x und Cottage Son xx konnte Capitol I wahrscheinlich auch so großen Einfluß auf die Zucht nehmen Wissenschaftlich beweisen läßt sich die Abstammung aber nicht, da in dieser Zeit Gentests noch nicht möglich waren. Insgesamt waren 38% seiner im Turniersport erfolgreichen Nachkommen in S Springen platziert oder siegreich, die durchschnittliche Gewinnsumme alle eingetragenen Turnierpferde beträgt pro Pferd etwas über € 9.000,-. Dies sind sensationelle Werte. Wie z.B. Cento mit Otto Becker, Corso mit Willi Melliger/CH, Gitania mit Markus Ehning, ABC Charleston mit Markus Beerbaum, Goliath 156 mit Marc van Dijck/NL, Carthago mit Jos Lansink/BEL, Cardento mit Peter Eriksson/SWE.

P-Simones Abstammung ist also eine Aneinanderreihung der Vererbergrößen Holsteins.

Mutterstamm:
Holsteiner Mutterstamm 242, der auch der Ulara Stamm genannt wird, da über Ulara v. Anblick xx der Stamm sehr verbreitet wurde.

Weitere Informationen über den Mutterstamm: hier und horsetelex 

Pedigree:

Contender        Calypso II       Cor de la Bryère Rantzau xx
Quenotte
Tabelle Heisssporn
Hyazinthe
Gofine Ramiro Raimond
Valine
Cita Ladykiller xx
Romina
Ganda Caretino Caletto II Cor de la Bryère
Deka
Isidor Metellus
Corbala
Caletto II Landgraf I Ladykiller xx
Warthburg
Ulara Capitol I
Juliane

 

Nachkommen:

2007: Zusmeida CWF v. Orleandro, Springen L gewonnen, Springpferde L und M* platziert

2011: Doreen 292 v. Cormint, Springpferde A**, L und Eignungsprüfung platziert

2013: Nic Nac v. Numero Uno, Springpferde A* platziert

2015: Navarone v. Numero Uno

2016: Konan v. Kannan

Herbst 2016: verstorben

Zurück