Aus diversen Gründen, müssen wir leider unseren Bestand verkleinern. Sichern Sie sich daher jetzt ein Spitzenprodukt aus unserer renommierten Zucht mit weltbesten Blutlinien.

Dominik Juffinger

Geb. 30.September 2000

Die Liebe zu den Pferden wurde Dominik quasi in die Wiege gelegt. Bereits als Kleinkind war er tagtäglich im Stall und wuchs sozusagen gemeinsam mit den Fohlen auf, naschte sogar des Öfteren gemeinsam an ihrem Futter.

Im Alter von fünf Jahren setzte er sich regelmäßig aufs Pferd und bekam Reitunterricht von Tante und Mama. Die ersten Springversuche startete er dann mit sieben, gemeinsam mit der Haflinger Stute Riga, einem Schulpferd.

Mit acht wurde Dominiks absoluter Liebling gekauft und gemeinsam mit dem Ponywallach Prince ging es dann auf die ersten Turniere, wo die beiden sofort Siege und Platzierungen nach Hause holten. Schon damals bestach Dominik in den Stilspringprüfungen mit seinem vorbildlichen Sitz und der Übersicht im Parcours, wobei er mit Prince einen einzigartigen Begleiter mit absolutem Kämpferherz unter dem Sattel hatte!
Mit zwölf Jahren bekam Dominik einen absoluten Vollprofi von seinem Großvater Hans Trainer zur Seite gestellt und der Umstieg aufs Großpferd klappte reibungslos. Der 9-jährige Westfalen Wallach Copido 2, der bis dahin bei Dominiks großem Vorbild Max Kühner zu Hause war, kam in den Stall und nach nur 3 Wochen ging es auf das erste Turnier. Die Beiden siegten auch gleich in einer Stilspringprüfung der Klasse L mit der Note 8,2.

Nun ging es Schlag auf Schlag, die Qualifikationsturniere für die Europameisterschaften der Children standen vor der Tür.
Es begann Anfang 2013 in San Giovanni in Marignano (ITA) wo Dominik gleich seine ersten Prüfungen bei einem Nationscup mit Null Fehlerpunkten absolvierte und durch seine tollen Leistungen auf sich aufmerksam machte.

Als weiteres großes Turnier folgte das CSIO in Lamprechtshausen, wo Dominik das erste Mal als Teamreiter für Österreich den Nationenpreis reiten durfte. Mit zwei Nullrunden und gemeinsam mit seinen Teamkolleginnen holte er den Heimsieg und setzte sich gegen weitere fünf Mannschaften mit einem sensationellen Ergebnis von Null Fehlerpunkten durch!

Als nur einer von sechs Reitern aus Österreich durfte Dominik nach Hagen (D) auf das letzte Vorbereitungsturnier für die Europameisterschaften 2013, die Future Champions, um sich dort mit den größten Nachwuchstalenten Europas zu messen.

Mit den Pferden Copido 2 und Neugschwents-Lady Sandro hat Dominik für die Zukunft 2 Partner unter dem Sattel, um alles erreichen zu können. Zusätzlich steht ihm auch noch Candilla 24 zur Verfügung.

2008 Turniereinstieg mit dem Pony Prince
2009 Tiroler Meister Nachwuchs Pony
2010 Tiroler Mannschaftsmeister Pony
Vizestaatsmeister Mannschaft Tirol Pony
4. Platz Staatsmeisterschaft Pony
2011 Bronze Bundesländermannschaftsmeisterschaften Pony
Bronze Staatsmeisterschaft Mannschaft Tirol Pony
2012 Tiroler Mannschaftsmeister Pony
Bronze Tiroler Meisterschaft Pony
Bronze Tiroler Mannschaftsmeisterschaft
zahlreiche Siege und Platzierungen bis Pony M**
Turniereinstieg mit Copido und seinem Zweitpferd Neugschwent´s Candilla (7 jährig)
2013

zahlreiche Siege und Platzierungen bis 125 cm
erste Grand Prix Teilnahme CSIO St. Giovanni in Marignano (ITA)
Sieg Children Nationenpreis CSIO Lamprechtshausen (AUT)
15. im Grand Prix CSIO Lamprechtshausen (AUT)
Teilnahme Future Champions in Hagen (D)
Teilnahme an den Europameisterschaften Children in Spanien und bester Österreicher auf dem 18.Platz

Silbermedaille Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2013

Silber bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Springen Jugend II

Im ersten Großpferdejahr erreitet er sich die R1S2 sowie die R1S3

Aufnahme ins OEPS-Talente Team

 2014

3. Platz Children Grand Prix CSIO Arezzo ITA 1.30m mit Neugschwents Lady Sandro im April

2. Platz Nationenpreis mit Doppelnullrunde Lamprechtshausen im Juni mit Copido 2

1. Platz offene Wertung Nationenpreis Lamprechtshausen im Juni mit Neugschwents Lady Sandro

12. Platz Children Grand Prix Hagen Future Champions im Juni

Qualifikation Europameisterschaften Children 2014 im Juni in Arezzo   

Silber bei den österreichischen Staatsmeisterschaften Jugend im Juli mit Copido 2 

Children Mannschafts EUROPAMEISTER in Arezzo im Juli sowie BESTER ÖSTERREICHER im Einzelbewerb

Vienna Masters im Magna Racino: Im September in der Silver Tour 1,25/1,30 war Dominik zwei mal plaziert. Er und sein Copido waren in Topform und platzierten sich einmal am 6. Rang sowie im Finale direkt hinter dem legendären Hugo Simon als zweitbester Österreicher auf dem sensationellen 4. Platz!!!

 2015

Das erste Jahr bei den Junioren beginnt mit dem Ausfall seines Erstpferds Copido bis Ende Juli, daher hat er keine EM-Qualifikation geritten

zahlreiche Platzierungen bis zur Klasse S*

2 nationale Grand Prix Siege S* (Innsbruck Igels sowie Lamprechtshausen)

erster S** Start (2 Fehler)

Null im ersten Junioren Grand Prix CSIO Lamprechtshausen

Doppelsieg im K&W Youngster Cup CSN-A Zeltweg Farrach (AUT)

Bronze Staatsmeisterschaft Österreich CSN-A Linz

2 Siege beim CSIJ in Salzburg (Mevisto Amadeus Horse Indoors) in der Youth Tour

Ziele 2016:

Teilnahme EM Junioren in Irland

Medaille Staatsmeisterschaften Österreich

Grand Prix Plazierungen international

Teilnahme Casino Grand Prix Qualifikationen Österreich

Grand Prix Siege national